Heimatkreistreffen in 2017
Das nächste große Treffen der Heimatkreise wird in Perleberg am 20. Mai 2017 im »Neuer Hennings Hof« stattfinden.

Programm



Heimattreffen der Berliner Meseritzer
Für die Treffen im Ratskeller des Charlottenburger
Rathauses 2017 sind folgende Termine geplant:

Samstag 1. April 2017: Frühlingsfest
Samstag 30. September: Erntedankfest
Sonntag 3. Dezember: Adventsfeier
Alle Veranstaltungen beginnen ab 14 Uhr

Ausflüge und Touren:

Mittwoch 19. April: Tagesfahrt
Mittwoch 17. Mai: Tagesfahrt
25. Juni bis 2. Juli 2017: Urlaubsfahrt ins Fichtelgebirge
Mittwoch 16. August: Tagesfahrt
Mittwoch 18. Oktober: Tagesfahrt
Mittwoch 13. Dezember: Lichterfahrt

Ansprechpartner:
Hans-Jürgen Balz
Unter den Eichen 124, 12203 Berlin
Tel.: (030) 80 11 39 2



Traditionelle Heimatfahrt mit Herybert Schulzr
Auch im kommenden Jahr plant Herybert Schulz noch einmal eine Busfahrt in die alte Heimat und zwar vom 20. bis 23. Juli 2017
Für Heimatfreunde aus dem Raum Berlin wäre wieder der
S-Bahnhof Birkenwerder im Plan.

Anmeldungen sind ab sofort möglich bei:
Herybert Schulz
Kyritzer Str. 53 b, 19322 Wittenberge
Tel.: (03877) 40 25 73



Gedenkveranstaltung in Stare Czarnowo
Am 22.10.2016 findet auf der Kriegsgräberstätte Neumark / Stare Czarnowo bei Stettin eine Gedenkveranstaltung statt.
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hat dort einen großen deutschen Soldatenfriedhof errichten können, der am 15.7.2006 eingeweiht wurde. Inzwischen sind über 12.900 Gefallene dort eingebettet.


     
  Treffen der Heimatfreunde aus Birnbaum, Meseritz und Schwerin/Warthe
Albrecht Fischer v. Mollard berichtet über das Treffen der Heimatkreise am 21. und 22. Mai 2016 in den Räumen des Schützenhofes in Paderborn.

     
  200 Jahre Kreis Paderborn
Zu der Feier im Großen Sitzungssaal des Kreishauses in Paderborn waren auch Mitglieder des Heimatkreises eingeladen – Albrecht Fischer v. Mollard berichtet.

     
  Gedenken am Volkstrauertag in der Prignitz
Mit einer Gedenkstunde und Kranzniederlegung in Plattenburg haben ehemalige Mitglieder des BdV Perleberg sowie Heimatfreunde des Heimatkreises Meseritz e.V. am Volkstrauertag 2016 der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht.

     
  Der Tirschtiegeler Gedenkstein wurde erneuert
Auf Initiative von Gretel Lehmann wurde im Sommer 2016 der Gedenkstein auf dem evangelischen Friedhof in Tirschtiegel 14 Jahre nach seiner Einweihung erneuert.

   
  ZUM GEBURTSTAG
Leonhard v. Kalckreuth
Der Vorsitzende unseres HKr Meseritz und der HKr-Gem. Birnbaum feierte seinen 85. Geburtstag. Eine Laudatio von Albrecht Fischer v. Mollard.

Aribert Heinrich
Der langjährige Schatzmeister unseres Heimatgrußes Aribert Heinrich wurde 90 Jahre alt.

     
  Gedenkfeier auf der Kriegsgräberstätte Neumark / Stare Czarnowo
Albrecht Fischer v. Mollard besuchte am 22. Oktober 2016 eine Gedenkveranstaltung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (VdK) anläßlich des 10. Jahrestages der Einweihung der großen deutschen Kriegsgräberstätte südlich von Stettin/ Szczecin.

     
  14. Konferenz des Geschichtsverein des Meseritzer Ländchens
Am 10. Juni 2016 fand in der Stadtbibliothek in Tirschtiegel die 14. Konferenz des Geschichtsvereins des Meseritzer Ländchens statt. Wiolette Fabian berichtet.

     
  Suchmeldungen und Bitten um Hilfe
z.B. bei Recherchen und Dokumentationen oder Suche nach Augenzeugenberichten und Fotos, sowie Hilfe bei Identifizierung von Personen auf historischen Aufnahmen. Beachten Sie dazu auch unser Gästebuch bzw. das Gästebuch mit historisch-genealogischen Anfragen.

     
  Kajaktour auf der Obra
Joachim Gladisch über eine sommerliche Kanutour der Heimatfreunde über die naturbelassene Obra im Abschnitt Politzig bis Richtung Solben/Obrawalde.

     
    Polnisch-deutsche Geschichtskonferenz
Im Februar 2016 fand in Posen eine polnisch-deutsche Konferenz statt unter dem Thema: »Die Erde verbirgt noch viele Knochen. Die vergessenen Erinnerungslandschaften - protestantische Friedhöfe in Großpolen nach 1945«. Bischof Dr. Johannes Launhardt nahm daran teil.

  Das 63. Jahrbuch Weichsel-Warthe 2017 ist erschienen!
Themenschwerpunkt sind „500 Jahre Reformation in Polen-Litauen und Glaubensflüchtlinge in Polen“. Von Dr. Martin Sprungala.

     
  Aus der polnischen Presse
Mitteilungen unserer polnischen Korrespondentin
Prof. Dr. Malgorzata Czabanska-Rosada.

Vor über 65 Jahren wurde Birnbaum «befreit»
von Prof. Dr. Malgorzata Czabanska-Rosada

„Zum Schaden von Deutschen und Polen“
Gespräch der Journalistin Maria Nowak von «Glos Wielkopolski» mit Prof. Hubert Orlowski, einem hervorragenden polnischen Germanisten.
     
  Das jüdische Erbe in Polen
In Meseritz ist die ehemalige Synagoge heute ein chinesischer Supermarkt. Johanna Herzing über die Hintergründe.

     
  Weihnachtliche Spendenaktion
Ein mit Geschenken und dringend benötigtem medizinischen Gerät gefüllter Transporter setzte sich Dezember 2015 nach Polen in Bewegung. Wilfred Redlich war als Initiator der Spendenaktion dabei.

     
     
  Gedenken an die Opfer von Krieg und Vertreibung
Am Volkstrauertag 2015 kamen zahlreiche Heimatfreunde aus der Prignitz sowie ehemalige Mitglieder des BdV Perleberg zum Gedenkstein an der Plattenburg, um den Opfern der Kriege des letzten Jahrhunderts zu gedenken.

     
  65 Jahre Landsmannschaft Berlin-Mark Brandenburg, Landesverband Berlin/Brandenburg
Mit einer Festveranstaltung im Ratskeller des Rathauses Berlin-Charlottenburg hat der Landesverband das 65jährige Bestehen der Landsmannschaft am 17. Oktober 2015 feierlich gewürdigt. Dietrich Radomski berichtet.
     
  Spurensuche - die Schriftstellerin Inge Deutschkron besucht Pszczew / Betsche
Wanda Strozczynska über den Besuch der mittlerweile 92-jährigen Schriftstellerin, Journalistin und Stiftungsgründerin Inge Deutschkron in Pszczew / Betsche - dem Geburtsort ihres Vaters Martin Deutschkron.
   
  GEDENKEN AN
Irmgard Gotzmann geb. Fietz
Unsere Heimatfreundin Irmgard Gotzmann geb. Fietz ist am 28. August 2016 im Alter von 79 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben.

Eitel Krüger
Der ehemalige 1. Vorsitzende des Heimatkreis Meseritz (1983-1991), ist am 25. Oktober 2015 verstorben.

Gerhard Schwarz
Heimatfreund Gerhard Schwarz, der langjährige Vorsitzende des Nachbar-Heimatkreises Schwerin, ist am 5. August 2015 gestorben.
     
  POMOST - Tomasz Czabanski berichtet
moma-Reporterin Griet von Petersdorff berichtet über die Beisetzung sterblicher Überreste von Opfern des 2. Weltkrieg am 22.10. 2015 in Stare Czarnowo, einem kleinen Ort im Westen Polens.
Tomasz Czabanski beschreibt die Exhumierung eines Massengrabes in Lutol Suchy / Dürrlettel im Frühjahr 2012. Das Auffinden der Stelle ist u. a. Hinweisen des VDK und des HKr Meseritz zu verdanken.

POMOST - Tomasz Czabanski
Der Vorsitzende von POMOST schreibt hier über die Entstehungs-Geschichte des Vereins und seine Motivation, die ihn zu der völkerverständigenden Arbeit antreibt.

März 2016: Offener Brief von Tomasz Czabanski
Der Vorsitzende von POMOST nimmt hier Stellung zu den aktuellen politischen Entwicklungen in Polen.

     
  Bericht über Meseritz im ZDF
Anläßlich eines Berichtes von Matthias Fornoff im zweiten Teil der Dokumentation „Schwarzes Meer und weiße Nächte“ über Übungen paramilitärischer Freiwilligenorganisationen in Meseritz 2015 beschreibt Dr. Martin Sprungala die historischen Hintergründe.
     
  Paderborner Delegation zu Besuch in Meseritz
Ehemal. Kreistagsabgeordnete und Mitglieder des Fördervereins Wewelsburg besuchten im Rahmen von diversen Partnerschaftstreffen auch Meseritz. Vertreter des Heimatkreises und des Museums Meseritz waren dabei.

     
  Dt.-Poln. Schüleraustausch
Auf Initiative von Heimatfreund W. Redlich sind Schüler und Schülerinnen einer poln. Grundschule seit 8 Jahren gern gesehene Gäste der Lessing Grundschule in Falkensee/Potsdam – und umgekehrt .

     
  Buchpräsentation im Museum Meseritz
Der Direktor des Mueums Meseritz hat mit Unterstützung des HKr eine neue Geschichte von Stadt und »Land« Meseritz vorgestellt. Dr. Martin Sprungala war bei der Präsentation des Buches am 12.3.2015 im Museum zugegen.

Rezension: Stadt und »Land« Meseritz
Dr. Wolfgang Kessler, ehemaliger Direktor der Martin-Opitz-Bibliothek und Fachmann für die Literatur der dt.-poln. Geschichte, bespricht das oben erwähnte Buch hier ausführlicher.

     
  Gedenkstein für die Opfer von Flucht und Vertreibung in Linstow
In einer feierlichen Zeremonie wurde im brandenburgischen Linstow am 17.5.2015 ein Gedenkstein für die vor 100 Jahre stattgefundene Deportation der Wolhyniendeutschen enthüllt. Vertreter des Heimatkreises waren zugegen.

   
  8. Jahrestag der Gedenksteinweihe in Hoffmannstal / Rybojady
Zum Gedenken an die deutschen Toten von Rybojadel/ Hoffmannstal wurde am 14. Juni 2015 der 8. Jahrestag der Gedenksteinweihe auf dem kath. Friedhof begangen. Ein Bericht von Irmgard Gotzmann-Fietz.

     
  Neue Buchempfehlungen

»Posener mundartliches Wörterbuch« von H. Petras, »Flucht, Vertreibung, Mahnung” von Erika Steinbach, „Der Bollerwagen” v. Olaf Ihlau, „Politzig 1945 – blutige Falle” v. Andrzej Chmielewski, „Meseritz und das Meseritzer Land - Skizzen der Vergangenheit” v. Andrzej Kirmiel, „Polens Wilder Westen - Erzwungene Migration und die kulturelle Aneignung des Oderraums 1945 - 1948“ v. Beata Halicka, „Biografie Leonhard Tietz“ v. N. Busch-Petersen, „Die Schlafwandler: Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog" v. Christoph Clark, „Biografie Oscar Tietz“ v. N. Busch-Petersen sowie weitere Empfehlungen.

     
  Umrechnungsfalle am Geldautomaten
Wer in ein Land reist, in dem der Euro nicht Zahlungsmittel ist, hat am Geldautomaten oft die Wahl: Soll der Betrag in Euro vom eigenen Konto abgebucht werden oder in der Landeswährung? Was zunächst eher unwesentlich erscheint, kann den Unkundigen teuer zu stehen kommen – wird man hier „abgezockt“?

     
  Einwohnerlisten von Dürrlettel
Heike Zander bat im Dezember 2014 um Mithilfe zur Vervollständigung der Einwohnerliste von Dürrlettel Stand 1945. Der Aufruf hat eine große Resonanz und viele Hinweise hervorgebracht - dennoch sind einige Fragen offengeblieben, zu deren Beantwortung Ihre Mithilfe benötigt wird:

Einwohnerlisten von Dürrlettel (weitere Fragen – Juni 2015)

     
  Die Geschichte der Flüchtlinge in Hessen
Ein Aufruf des Staatsarchivs in Darmstadt welches Zeitzeugen sucht, die bereit wären ihre ganz eigene Geschichte aufzuschreiben: die der Vertreibung und des Neuanfangs in Hessen oder umgekehrt die der Hessen, welche die Flüchtlinge aufnahmen.

     
  Das Kriegerdenkmal von Kalau/Kalawa
Anfang Februar 2015 wandte sich Jerzy Rozdzanski, Direktor des „Grenzgebiet-Regionalmuseums Festung Oder-Warthe-Bogen” brieflich an den Heimatkreis mit der Bitte um Vorlagen für die Wiederherstellung des mutmaßlich, bei Erdarbeiten entdeckten ehemaligen Kriegerdenkmals von Kalau.

     
  Deutsche Züge fahren wieder bis Posen
Seit August 2014 gibt es sie wieder, die Direktverbindungen mit Triebwagen der Deutschen Bahn zwischen Frankfurt / Oder und Posen. Rainer Claaßen berichtet.

     
  Familienforschung in den Kreisen Meseritz und Birnbaum
Helmut Kahl stellt ein neues Übersichtsverzeichnis über Bestände an Kirchenbüchern und Standesamtsregistern der ehemaligen brandenburgischen Kreise jenseits von Oder und Neiße vor.
Der Großpolnische Verein für Familienforschung „Gniazdo“ hat die Indexierung der eingescannten Kirchenbücher übernommen -
wir zeigen die Online-Datenbank.
.

     
  Wahl des Vorstandes der Landsmannschaft Berlin - Mark Brandenburg
Am 14. Oktober 2014 fand in Fürstenwalde eine außerordentliche Bundesversammlung der Landsmannschaft statt, auf der der Vorstand von den Delegierten der Landesverbände und beteiligten Heimatkreise neu gewählt wurde. Als Gast nahm Leonhard v. Kalckreuth teil.
     
  Internationales Jugendtreffen 2014 in Strzyzewo/Strese bei Zbaszyn/Bentschen
An dem ersten August-Wochenende 2014 fand in Strzyzewo / Strese eine Picknick-Olympiade statt – mit internationaler Sportler-Beteiligung. Renate Braband war dabei.

     
  POMOST - Maksimilian Frackowiak
Über die vielfältigen Tätigkeitsfelder des Posener Archäologen.

     
  Evangelischer Gottesdienst in deutscher Sprache in Wroclaw/Breslau
Die Breslauer Christophorikirche ist zur Zeit die einzige deutschsprachige Kirche in Polen, welche seit 1958 einen sonntäglichen Gottesdienst in dt. Sprache abhält.

     
  Polenfahrt im Goldenen Oktober
Dr. Martin Sprungala berichtet hier über seine Reiseeindrücke einer Polenfahrt im Oktober 2014.

     
  Feierliche Eröffnung der Ausstellung
Im Angesicht des Todes – Sargporträts
aus Miedzyrzecz / Meseritz

Unter Teilnahme des HKr Meseritz wurde am 16.5.2014 im Burgsaal der Wewelsburg in Paderborn eine Ausstellung von Sargporträts mit Exponaten aus dem Museum Meseritz eröffnet. Dr. Martin Sprungala berichtet.

     
  3. Seminar der Stiftung für deutsch - polnische
Nachbarschaft in Pszczew / Betsche

Brunhilde Fischer v. Mollard über die Fortsetzung der erfolgreichen Seminarreihe in Betsche/Psczew am 25.7.2014.

     
  Tirschtiegel - eine Stadt mit dt. und poln. Geschichte
H. Kahl über eine Veranstaltung des Vereins der Freunde von Tirschtiegel am 6. Juni 2014 und A. Chmielewski über eine gleichzeitig stattfindende Ausstellungseröffnung mit alten Ansichten der Stadt.

     
  Laudatio für den Kulturpreisträger 2014
Bischof Dr. Johannes Launhardt

Bei ihrem 13. Bundestreffen in Münster stiftete die Landsmannschaft Weichsel-Warthe ihren Kulturpreis für verdiente Mitarbeiter und Kulturschaffende aus dem Raum von Weichsel-Warthe. Dr. Martin Sprungala über Leben und Werk des Preisträgers 2014.

     
  Empfang durch Landrat Manfred Müller
Es ist schon fast eine Tradition, dass Vertreter des HKr Meseritz zum Neujahrsempfang durch Landrat Müller eingeladen sind - diesmal im Kreistag in Paderborn am 24. Januar 2014. Joachim Schmidt war für den Heimatkreis mit eingeladen.

     
  Ostdeutscher Kulturtag in Berlin
Zum 4. Mal fand der Ostdeutsche Kulturtag im Rathaus in Berlin-Schöneberg am 16.11.2013 wieder statt. Ein Bericht von Dietrich Radomski.

     
  Gedenktafeleinweihung an der Kirche in Miedzichowo / Kupferhammer
Nach einer Vorbereitungsphase von über 3 Jahren ging auf Initiative von Wilfred Redlich im November 2013 für ihn ein besonderer Wunsch in Erfüllung: Ein Gedenkstein mit Tafel vor der Kirche in Miedzichowo/Kupferhammer im Gedenken an die ehemalige evangelische Kirchengemeinde.
     
  Trauergedenken an das Massaker im Januar 1945 in Brätz
Eine besondere Trauerfeier: Auf Initiative des Brätzer Pfarrers Pawel Bryk wurde unter reger Anteilnahme und Mitorganisation der Bevölkerung und vielen dt. Gästen/Heimatfreunden sowie ehemaligen Brätzern die Beisetzung der sterblichen Überreste der Opfer eines Massakers gemeinsam durchgeführt.

Waltraud Rieß führt zudem weitere Gedanken zum Thema Versöhnung über den Gräbern aus: Gedenkkreuz zum Massengrab in Brätz
     
  Familienforschung in den Kreisen Meseritz und Birnbaum
Helmut Kahl mit wertvollen Hinweisen und Tipps zur Familienforschung vor Ort als auch im Internet.

     
  Verlustlisten des Ersten Weltkrieges
Am 100. Jahrestages des Kriegsbeginns ist die Indexierung der Verlustlisten des 1. Weltkrieges als Crowdsource-Projekt durch den Verein für Computergenealogie e. V. fertig gestellt worden. Damit steht jetzt eine weitere wichtige Quelle für Personengeschichtsforschung zur Verfügung.

     
  Ferienadressen in der alten Heimat
Helmut Kahl und Joachim Schmidt geben hier eine Auswahl an Übernachtungsadressen für die nächsten Ferien - wer weitere Tipps für die Region hat, möge diese an die Redaktion Heimatgruß weiterleiten.

     
  Gedenktafeleinweihung an der ehemaligen evangelischen Kirche in der Birnbaumer Lindenstadt
Seit langem war es dem HKr. Meseritz ein Anliegen, daß an der ehemaligen ev. Kirche in der Birnbaumer Lindenstadt an die Bewohner und Besucher der Kirche von einst erinnert wird. Dieser Text zur Einweihung der Gedenktafel im August 2013 von Dr. Martin Sprungala beinhaltet auch die Predigt von Bischof D. J. Launhardt und die Grußworte des Vorsitzenden des HKr. L. v. Kalckreuth in deutscher und polnischer Sprache.
     
  Neue Website der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung
In deutscher und engl. Sprache kann man sich jetzt über die Arbeit der kontrovers diskutierten Bundesstiftung ausführlich und nach neuesten techn. Standards informieren.

     
  2. Seminar der Stiftung für deutsch - polnische
Nachbarschaft in Pszczew / Betsche

Bereits im Sept. 2012 fand ein erstes Seminar in dem ehemaligen Gut Hiller-Gärtringen statt – im Aug. 2013 gab es unter reger Anteilnahme des Heimatkreises eine Fortsetzung. Dr. Martin Sprungala berichtet.

     
  Neueinweihung des ehem. evang. Waldfriedhof in Bialokosch
Im Juni 2013 wurde mit einem Festakt und einem Gottesdienst in der ehem. evang. Kirche von Pinne der Waldfriedhof neu eingeweiht; zahlreiche Mitglieder der Familie zu Massenbach liegen hier begraben. Dr. M. Sprungala berichtet und beschreibt auch die Geschichte derer zu Massenbach im Posener Land.
     
  Gedenksteineinweihung in Lutol Suchy / Dürrlettel
Dr. Bärbel Voigt aus Berlin bat im Jahr 2012 bereits herzlichst um Spenden für die Gestaltung und Aufstellung eines zweisprachigen Gedenksteins – die für Juni 2013 geplante Einweihung fand unter großer Anteilnahme statt. Dieser Text zur Einweihung von B. Voigt beinhaltet auch die Predigt von Bischof D. J. Launhardt und die Grußworte des Vorsitzenden des HKr. L. v. Kalckreuth und A. Fischer v. Mollard.
     
  Obrawalde im Wandel
Norbert Tarsten hinterfragt kritisch das heutige Selbstverständnis und die Präsentation der Geschichte der ehem. staatl. Heil- und Nervenanstalt Obrawalde bei Meseritz.

     
  Int. Konferenz „Polen und Deutsche in Europa“
Auf dieser Konferenz in Kiel vom 25.- 26.10.2012 wurden die Ergebnisse von Forschungen zu historischen und aktuellen Themengebieten des deutsch-polnischen Verhältnisses präsentiert.

     
  Gedenken an die Opfer des Krieges – Versöhnung über den Gräbern
Helmut Kahl über eine Kranzniederlegung am Gedenkstein des Bundes der Vertriebenen (BdV) an der Plattenburg im Landkreis Prignitz am Volkstrauertag.
     
Holzkirche Kuschten   Steht die älteste Holzkirche Polens in Kosieczyn / Kuschten, Kreis Meseritz?
Nach Renovierungsmassnahmen wurde bei wissenschaftlichen Untersuchungen festgestellt, dass das Holz der Kirche sehr viel älter als bislang angenommen ist und auch der Turm (bislang geschätzt 17. o. 18 Jh.) von 1431 datiert. Edeltraud Neitzel-Goschin berichtet.

     
Kriegerdenkmal Kulkau   Wiedereinweihung des Kulkauer Denkmals
Gewidmet den 13 Gefallenen des 1. Weltkrieges aus Kulkau bei Meseritz wurde am 10. Juni 2012 mit einer Feldmesse das Denkmal feierlich eingeweiht. Andrzej Kirmiel, Direktor des Meseritzer Museums, war dabei.

     
  9. Internationales Seminar Deutschland – Polen 2012
Vom 18. bis 21. April 2012 trafen sich 30 interessierte Senioren aus Polen und Deutschland in Wolsztyn / Wollstein auf Einladung der Konrad-Adenauer Stiftung, BW Potsdam zum 9. Seminar: „Senioren als aktive Mitgestalter in Europa“. Wilfred Redlich berichtet.

     
Die neue Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg  Kirsten John-Stucke   Feierliche Eröffnung der Ausstellung »Deutsche und andere Bewohner von Meseritz«
Ein Bericht von Dr. Martin Sprungala über die Feierlichkeiten im Museum Meseritz am 24.02.2012 anläßlich der Eröffnung der in Zusammenarbeit mit dem Heimatkreis Meseritz neu enstandenen Dauerausstellung.

Vollständige Ansprache von L. v. Kalckreuth in dt. und poln. Sprache

Bericht der Deutschen Welle im poln.-sprachigen Internet.

   
Die neue Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg  Kirsten John-Stucke   Die neue Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg Kirsten John-Stucke
Seit Juli 2011 ist Kirsten John-Stucke die neue Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg und damit die Nachfolgerin von Wulff E. Brebeck, der 2011 nach schwerer Krankheit verstorben war. Zuvor hatte sie ihm bereits seit über zehn Jahren als Stellvertreterin zur Seite gestanden.

   
Autobahn Berlin – Warschau   »Treffen mit der Geschichte. Pszczew–Betsche«
Das neue polnische Album über Betsche »Spotkania z historia. Treffen mit der Geschichte. Pszczew–Betsche« ist schön bebildert und mit Dokumenten und Quellen aus der Vergangenheit angereichert.
Dr. Martin Sprungala hat sich das von dem poln. Regionalhistoriker Robert Piotrowski verfasste Werk (s. a. „Treffen mit der Geschichte - Tirschtiegel”) genauer angesehen.

   
Wojwodschaft Lubiski - Verborgenen Schätze?   Das Bobelwitzer Kriegerdenkmal
Maksymilian Frackowiak über die Geschichte und Wiederauffindung des Bobelwitzer Kriegerdenkmals zur Erinnerung an die deutschen Gefallenen des 1. Weltkriegs. In Bälde werden die Überreste im Meseritzer Museumspark ausgestellt werden.

     
Wojwodschaft Lubiski - Verborgenen Schätze?   Gibt es im Lebuser Land verborgene Schätze?
Stimmt es, daß das legendäre Bernsteinzimmer in den Gängen der Festungsanlagen des Oder-Warthe- Bogens bei Blesen versteckt wurde?
Woher stammt die ungewöhnliche Gemme im Museum Meseritz? Darius Brozek (Gazeta Lubuska) gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

     
Autobahn Berlin – Warschau   Autobahn Berlin – Warschau
Am 30. Dezember 2011 wurde der bisher noch fehlende Streckenabschnitt von der deutsch-polnischen Grenze bei Swiecko nach Nowy Tomysl/ Neutomischel dem Verkehr übergeben. Für die Fahrt von Berlin in das 260 Kilometer entfernte Poznan benötigt man jetzt nur noch gut 2 Stunden.

     
Zulassung von 3 neuen deutschen Dieseltriebwagen für das polnische Streckennetz   Neuer Regionalzug von Berlin nach Meseritz
Tobias Pohlmann über die Zulassung von 3 neuen deutschen Dieseltriebwagen für das polnische Streckennetz.

     
Jubiläumsfestival und Fest der Spargelernte in Tirschtiegel / Trzciel   Jubiläumsfestival und Fest der Spargelernte in Tirschtiegel / Trzciel
Die Bürgermeisterin und das Kultur- und Sportzentrum in Trzciel hatten am 11. und 12. Juni 2011 zum fünfzehnten Jahrestag des Liederfestivals und zum Fest der Spargelernte in das Stadion der Stadt eingeladen. Von Helmut Kahl.

     
  Neues Buch auf historischer Konferenz in Trzciel vorgestellt
Auf einer historischen Konferenz am 10. Juni 2011 in der Turnhalle der Stadt wurde ein neues Buch vorgestellt. Helmut Kahl berichtet und Dr. Martin Sprungala hat sich das von dem poln. Regionalhistoriker Robert Piotrowski verfasste Werk „Treffen mit der Geschichte - Tirschtiegel” genauer angesehen.

     
    Zum Tod von Wulff-Eberhard Brebeck
Vertreter des Heimatkreises nahmen an der Trauerfeier des verstorbenen Leiters des Paderborner Kreismuseums Wewelsburg am 17.06.2011 teil.
     
  Freilichtmuseum Podmokle Male / Posemukel
Manfred Helmig besuchte die einzigartige Sammlung von landwirtschaftlichen Maschinen, Geräten und Bauwerken aus deutscher Zeit.

     
  Unverhoffte Begegnung - Arnold Topp
Dr. Werner Klose über ein unvermutetes Wiedersehen im Nov. 2010 in Köln mit Werken des Künstlers Arnold Topp, welcher als Turn- und Zeichenlehrer 1940 an die Oberschule nach Meseritz kam.

     
  Neuer Ausstellungsort für das Meseritzer Stadtmodell
Bislang ein Hauptexponat unserer ehemaligen Heimatstube im Kreismuseum Wewelsburg des Kreises Paderborn zog das von Alfons Latzke geschaffene Modell im Herbst 2010 in das Meseritzer Museum um. Leonhard v. Kalckreuth über die Hintergründe.

     
  Betsche / Pszczew wurde 750 Jahre alt
Irene Golz über die Feierlichkeiten zum 750jährigen Jubiläum 2010; speziell über den zweitägigen Jahrmarkt mit historischem Umzug im Rahmen der Ablaßfeier in der Maria-Magdalena-Kirche.

     
  Dokumente in Polen aus deutscher Zeit:
das Staatsarchiv in Gorzów/ Landsberg a. d. Warthe

Wer z. B. Urkunden zu Personen, Kirchen sowie Schulen sucht und über besondere historische Ereignisse forscht, findet hier möglicherweise Hilfe. Ein Text von Dr. Dariusz A. Rymar.

     
  Neuigkeiten aus Obergörzig
Ein Bericht von Leonhard v. Kalckreuth über den Stand der Sanierung im August 2009 und die zukünftigen Nutzungspläne der poln. Besitzer von Schloß Obergörzig.
   
  NACHRUF
Prof. Dr. jur. Georg-Christoph v. Unruh
Am 21.06.2009 verstarb unser Heimatfreund Prof. v. Unruh im 96. Lebensjahr.
     
  Meseritz im Wandel der Zeit
Eine interessante Bilderserie von Joachim Schmidt, die den Meseritzer Marktplatz – Ecke Hohe Str. im Verlaufe von 130 Jahren zeigt und kommentiert.
     
  Auswanderung nachgespielt
Die Emigration von ca. 800 Lutheranern aus Klemzig und Umgebung nach Australien vor 170 Jahren wurde in Klemzig Juli 2008 nachgestellt. Leonhard v. Kalckreuth war dabei.
     
  POMOST - Tomasz Czabanski berichtet
über aktuelle Projekte und Vorhaben von POMOST.
     
  Antiquarische Bücher im Angebot!
Der DGV - Deutscher Geschichtsverein des Posener Landes e.V. - mit einer umfangreichen Bücherliste.

   
  Der Wahrheit eine Bresche
Ein Text von Leonhard v. Kalckreuth über eine geschichtlich unzutreffende Darstellung im Vorwort eines 2006 erschienen Bildbandes der Stadt Meseritz.

     
  Auf Schinkels Spuren in den Kreisen Meseritz und Birnbaum
Zum 225. Geburtstag des bedeutenden dt. Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841) - ein Text von Ulrich Radomski über die Schinkel-Kirchen in den ehemaligen preussischen Provinzen.
     
  Über 60 Jahre Kirchlicher Suchdienst
1945 unmittelbar nach Kriegsende von Caritas und Diakonie gegründet, hat sich der Suchdienst heute zu einem modernen „Einwohnermeldeamt der Ost- und Vertreibungsgebiete“ entwickelt. Gleichzeitig benötigt der Suchdienst aktive Hilfe!
     
  Suchreferat der Liga für Russisch-Deutsche Freundschaft
Eine wichtige Anlaufstelle für alle, die Information über Kriegsgefangenschaft, Verschleppte und Vermißte in Rußland suchen oder die über Lageraufenthalte wichtige Belege brauchen.
     
  Festschrift von 1900 zum 300jährigen Jubiläum der ev. Kirche Birnbaum
Heimatfreund Felix Fuhrmann machte uns im Gästebuch auf die Website von Tadeusz D. Wienke aus Birnbaum aufmerksam, der dort die 1900 erschienene "Festschrift zum 300jährigen Kirchenjubiläum der evangelischen Gemeinde Birnbaum" vom seinerzeitigen Birnbaumer Oberpfarrer und Superintendenten Max Radtke teilweise eingescannt zur Verfügung stellt.
     
  Meseritz-Obrawalde, Januar 1945
Im Zusammenhang mit 2 Suchmeldungen im "Heimatgruss" über das Schicksal des Komponisten Norbert v. Hannenheim hat Herbert Henck Ergebnisse, Korrespondenz und Gespräche mit Vertriebenen - auch und speziell über die "Euthanasie"-Anstalt Obrawalde - im Internet veröffentlicht. Hierzu auch ein Text mit Kindheitserinnerungen an Obrawalde von L. Wabinski.
     
  Landkarten der Heimat
Ein besonderes Angebot der Firma Jürgen Schrieb:
Karten in 3 verschiedenen Maßstäben mit Bezug auf Meseritz/Birnbaum jetzt lieferbar.
     
Reisen Sie mit
"POMOST"


Wir laden ein zu
Fahrten nach:
Posen und Umgebung, Breslau, Danzig, Kolberg, Krakau, Ostpreußen
  Wir veranstalten Gruppenreisen und private Ausflüge.
Wir vermitteln Erholungs- und Kuraufenthalte.

Näheres unter:
Tel.: (0048) 61 86 19 - 275
E-mail: stow.pomost@wp.pl
Stowarzyszenie POMOST
ul. Kluszynska 20/26
PL 60-136 P o z n a n