Neujahrsempfang durch Landrat Manfred Müller
in der Wewelsburg Paderborn
Fotos und Text von Joachim Schmidt

Empfang durch Landrat Manfred Müller 2014Wie schon seit Jahren so wurden auch in diesem Jahr die Heimatkreise Birnbaum, Meseritz und Schwerin zum Neujahrsempfang am 24. Januar 2014 diesmal wieder in den Großen Saal der Wewelsburg eingeladen. Landrat Manfred Müller begrüsste die etwa 300 anwesenden Gäste, besonders darunter den Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert, der sich bereit erklärt hatte, anläßlich der Ehrung ehrenamtlicher Mitarbeiter eine Festrede zum Thema „Frieden in Europa“ zu halten. Landrat Müller begrüsste die Vertreter aller im Landkreis Paderborn wirkenden Vereine und Verbände auch die Vertreter der Heimatkreise Birnbaum und Meseritz. Er dankte den verschiedenen Gruppen und Einzelpersonen für ihre erfolgreiche Jugendarbeit auch bei den Emigranten und dankte dem Handwerk für eine intensive und erfolgreiche Ausbildung der Jugendlichen, deren Erfolg sich in einer sehr niedrigen Arbeitslosigkeit im Kreis Paderborn zeigt. Müller fügte hinzu: „Paderborn ist für junge Menschen attraktiv, das beweist auch die Universität mit ihren inzwischen 20.000 Studierenden.“ Ohne die Mitarbeit aller engagierten Bürger könne er über eine positiv ökonomische Entwicklung
des Kreises sicher nicht berichten.

Empfang durch Landrat Manfred Müller 2014Ehrengast Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert stellte in einer faszinierenden, freien Rede überzeugend die Entwicklung des Europagedankens von Friedrich II. bis in unsere Zeit dar. Europa entstand, so u.a. Lammert, durch den Sturz der Monarchien und auch durch die beiden Weltkriege. Ohne eine beginnende europäische Einheit hätte es keine deutsche Einheit geben können. Er schloß mit den Worten: „Niemand hat durch die europäische Einheit mehr gewonnen als wir Deutschen!“ In einem Nachgespräch mit Teilnehmern der Veranstaltung gesellte sich Landrat Müller zu uns - wir waren vertreten durch Frau Gretel Lehmann, Herrn Leonhard v. Kalckreuth und Joachim Schmidt - und stellte in Aussicht, daß er im Sommer mit Mitarbeitern aus dem Kreis Paderborn und Heimatfreunden gern wieder einmal die Kreise Birnbaum und Meseritz besuchen möchte.

Empfang durch Landrat Manfred Müller 2014 Ein Gespräch mit Frau Kirsten John-Stucke, Leiterin des Kreismuseums Wewelsburg erbrachte, daß durch dringenden Neubau, Umstrukturierung und Aktualisierung des Kreismuseums die Arbeit in den Heimatarchiven Meseritz, Birnbaum und Schwerin im Augenblick leider nicht in gewohnter Intensität weitergeführt werden kann. Das Material ist aber gesichert und kann nach Vereinbarung eingesehen werden.