NACHRUF
Gedenken an Irmgard Gotzmann geb. Fietz
Hans-Jürgen Balz

Gerhard SchwarzLiebe Heimatfreunde,
wie ihr aus der Totentafel des letzten Heimatgrußes erfahren habt, ist unsere Heimatfreundin Irmgard Gotzmann geb. Fietz am 28. August 2016 im Alter von 79 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben.

Für mich als Kreisbetreuer der Berliner Meseritzer und für viele Mitglieder war die Todesnachricht ein herber Schlag. Leider konnte ich im Namen des Kreises sie nicht zur letzten Ruhe begleiten. Sie war schon beigesetzt, als wir die Nachricht von ihrem Tod erfahren haben.

Ihre letzte Ruhe soll sie in Polen im Ort Krzyz (Kreuz) gefunden haben. Irmgard Gotzmann sowie auch ihr verstorbener Lebenspartner Dr. Klaus Scheel waren bis zum Schluß eine große Stütze für die Berliner Meseritzer. Über Irmgards Werdegang haben wir leider keine Information.

Sie sind beide nach dem Mauerfall dem Heimatkreis Meseritz und der Landsmannschaft Berlin Mark-Brandenburg beigetreten. Über den Heimatkreis Meseritz in Berlin hat Irmgard Gotzmann für den Heimatgruß bis zum Schluß berichtet.

Ihr größtes Anliegen war über Jahre die Organisation der Gedenksteinweihe mit Gedenkgottesdienst auf dem Friedhof in Rybojady.
Sie hat damit viel zur Erinnerung an die Heimat beigetragen.